Never again acting school!

At some point I had the fixed idea to go to an acting school. I surfed the internet and picked one out. In any case, they were all expensive. I called and got a performance date.

At some point I had the fixed idea to go to an acting school. I surfed the internet and picked one out. In any case, they were all expensive. I called and got a performance date. The semester already ran, but there were still places left and they were still looking for students.
So I found myself at the director’s office on a Friday afternoon. She was an older, very slim lady with synthetic hair wig and a fondness for wide belts.
She kindly explained the advantages of her school and that on Monday was the last entrance exam. Until then, I would have time to memorize at least three monologues from three different stage plays and of course prepare with props. She wrote me what plays I should get me and then I was allowed to go. Continue reading “Never again acting school!”

„Schoßgebete“ von Charlotte Roche

Sie hat es wieder getan! Charlotte Roche hat binnen kürzester Zeit nach „Feuchtgebiete“ ihren zweiten Roman „Schoßgebete“ rausgehauen.
Diesmal geht es um Elisabeth Kiehl, ihres Zeichens Ehefrau, Mutter, Stiefmutter, Atheistin, Therapiepatientin und Puffbesucherin mit Vaterkomplex. Continue reading “„Schoßgebete“ von Charlotte Roche”

„Die Feuer von Troia“ von Marion Zimmer Bradley

Schon als Kind habe ich mich für die alten Griechen interessiert und ich kannte mich bestens aus mit sämtlichen trojanischen und griechischen Helden und Göttern. Umso gespannter war ich auf dieses Buch:„Die Feuer von Troia“ erzählt die Geschichte rund um den Trojanischen Krieg aus Sicht einer Frau. Und zwar nicht irgendeiner, sondern Prinzessin Kassandra, die Zwillingsschwester von Paris, der später Helena raubte und somit den Trojanischen Krieg auslöste, höchstpersönlich erzählt ihre Geschichte. Sehr früh entdeckt sie ihre seherischen Fähigkeiten und wächst eine Zeitlang bei ihrer Tante Penthesilea, der Königin der letzten Amazonen auf. Continue reading “„Die Feuer von Troia“ von Marion Zimmer Bradley”

“Diner des Grauens” von A. Lee Martinez

Das ist eins von den Büchern, die ich mir aus freien Stücken niemals selbst gekauft hätte. Aber als Jürgen von der Lippe in seiner Sendung „Was liest du?“ ein Stück daraus vorgelesen hat, bin ich dann doch neugierig geworden. Continue reading ““Diner des Grauens” von A. Lee Martinez”

“Lange Zähne” von Christopher Moore

Ja, man hat´s nicht leicht, so als neugeborener Vampir. Alles ist neu, alles ist anders und dauernd braucht man Hilfe von Sterblichen. Zum Beispiel, um eine Wohnung mit fensterlosem Schlafzimmer zu mieten oder um andere Besorgungen zu erledigen, da Nachts ja selten was geöffnet hat… Continue reading ““Lange Zähne” von Christopher Moore”

“Anna” von Justus Pfaue

Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich mir damals die Verfilmung dieses Buches mit Silvia Seidel und Patrick Bach angesehen habe. Es war wieder eine von diesen Geschichten, die einen Boom ausgelöst haben. Diesmal fürs Ballett. Natürlich durfte dann das dazugehörige Buch ( denn am Anfang war das Buch ) in meinem Regal nicht fehlen. Continue reading ““Anna” von Justus Pfaue”

Leonard Nimoy

Few actors manage to make such a deep impression throughout their careers as Leonard Nimoy did in the role of Mr. Spock.

Few actors manage to make such a deep impression throughout their careers as Leonard Nimoy did in the role of Mr. Spock. Of course, he has played many other characters throughout his long life, but if you think of Leonard Nimoy, you automatically think of the green-blooded, pointed-eared Vulcan from the 1960s TV show Star Trek. This role was a recurring theme throughout his later acting life. Continue reading “Leonard Nimoy”

„Feuchtgebiete” von Charlotte Roche

“Feuchtgebiete” ist mal was ganz anderes. Ich wollte dieses Buch unbedingt haben. Mein Mann kennt Charlotte noch aus ihren VIVA – Zeiten und hat mir viel von ihr erzählt. Hinzu kam, daß sie im Fernsehen, z.B. bei Stefan Raab ( TV Total ) viel Werbung für ihr erstes Buch gemacht hat und mich richtig neugierig gemacht hat. Continue reading “„Feuchtgebiete” von Charlotte Roche”

“Das Parfum” von Patrick Süskind

Das ist wieder so ein Buch, daß ich an einem Stück durchgelesen habe. Ich konnte es einfach nicht weglegen.
Sicher haben viele den Film dazu gesehen. Aber wenn man nicht das dazugehörige Buch gelesen hat, kennt man die Geschichte nicht wirklich in all ihren Einzelheiten. Continue reading ““Das Parfum” von Patrick Süskind”

Knock On Wood

Jeffro Uitto arbeitet mit Treibholz und naturbelassenen Fundstücken aus seiner näheren Umgebung, der Washington Coast. Jedes Stück Holz, dass er verarbeitet, bleibt größtenteils so naturbelassen, wie es einst wuchs und in dem Zustand, in dem er es gefunden hat. Schaut man sich die krummen, verwurzelten und knorrigen Hölzer einzelnd an, kann man sich kaum vorstellen, was Jeffro Uitto damit vor hat. Continue reading “Knock On Wood”